PRESSE

Volta Trucks bringt den vollelektrischen Volta Zero nach Italien.

By Duncan Forrester | 27 Mai 2021

Volta Trucks, der führende Hersteller vollelektrischer Nutzfahrzeuge, hat gerade bestätigt, dass der Volta Zero zwischen dem 7. und dem 11. Juni in Mailand sein Italien-Debüt geben wird. Bei ähnlichen erfolgreichen Veranstaltungen in Frankreich und Spanien wurde der Volta Zero kürzlich in über 600 Einzelvorführungen – natürlich in COVID-sicheren Umgebungen – interessierten Kunden präsentiert. Erst vor Kurzem stellte das Unternehmen sein auf Europa abzielendes Konzept im Rahmen der Road-to-Zero-Emissions-Strategie vor. Demnach wird Volta Trucks vier vollelektrische Nutzfahrzeuge auf den Markt bringen und sein geplantes Verkaufsvolumen bis 2025 auf über 27.000 Fahrzeuge erhöhen.

Fuhrparkbetreiber und Kunden in Italien können den Volta Zero in Peschiera Borromeo bei Mailand erleben, wo das Fahrzeug in Zusammenarbeit mit Volta Trucks-Partner DB Schenker vorgestellt wird. Auf der brandneuen italienischen Website von Volta Trucks unter www.voltatrucks.com/it kann eine Demonstration des ersten von Beginn an rein auf Elektrobetrieb ausgelegten großen Nutzfahrzeugs für den innerstädtischen Güterverkehr gebucht werden.

Carla Detrieux, Business Development Director von Volta Trucks, erklärte:

„Die Vorstellung des Volta Zero in Mailand für italienische Kunden und Fuhrparkbetreiber ist eine spannende Fortsetzung unserer Europatour durch Städte, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Dank der gestalterischen Freiheiten, die der kompakte elektrische Antriebsstrang bietet, können wir uns besonders auf Sicherheit konzentrieren. Dies und unsere Nachhaltigkeitsziele sorgen für eine steigende Nachfrage von Kunden, die sich selbst auf einem Weg der Dekarbonisierung befinden. Mit dem Volta Zero ist Volta Trucks der ideale Partner für diese Kunden. Mit unserem Truck-as-a-Service-Angebot (TaaS) unterstützen wir unsere Kunden bei jedem Schritt der Umstellung auf Elektrifizierung. Ich freue mich darauf, den Volta Zero unseren italienischen Kunden vorstellen zu dürfen, den Markt besser kennenzulernen und die Fahrzeuganforderungen der Kunden dort genauer zu verstehen.“

Ende.

Anmerkungen der Herausgeber

Über den Volta Zero.

Der Volta Zero ist das weltweit erste vollelektrische 16-Tonnen-Nutzfahrzeug, das speziell für den innerstädtischen Warenverkehr entwickelt wurde und die Umweltauswirkungen von Frachtlieferungen in Innenstädten reduziert. Der Volta Zero wurde von Grund auf mit einer rein elektrischen Reichweite von 150 bis 200 km konzipiert und wird bis 2025 schätzungsweise 1,2 Mio. Tonnen Kohlendioxidemissionen einsparen.

Auch Sicherheit steht bei Volta Trucks im Mittelpunkt. Wir möchten die sichersten Nutzfahrzeuge für unsere Städte zu produzieren. Der Volta Zero wurde von Beginn an für den Elektrobetrieb konzipiert, was auch große Verbesserungen für die Sicherheit für Fahrzeug, Fahrer und Fußgänger ermöglicht. Dank des Wegfalls des Verbrennungsmotors sitzt der Fahrer eines Volta Zero in einer mittigen Fahrposition, mit einer viel niedrigeren Sitzhöhe als bei herkömmlichen Nutzfahrzeugen. Dies und die umglaste Kabine bieten dem Fahrer ein weites 220-Grad-Sichtfeld und minimieren gefährliche tote Winkel. Der Prototyp des Volta Zero wurde im September 2020 vorgestellt und die ersten Fahrzeuge sollen Ende 2021 ausgeliefert werden.

Über Volta Trucks.

Volta Trucks ist ein Start-up-Unternehmen, das vollelektrische Nutzfahrzeuge herstellt und Dienstleistungen anbietet. Volta Trucks hat Niederlassungen in Schweden, Frankreich und Großbritannien und arbeitet bei der Entwicklung und Produktion des Volta Zero mit einer Reihe von weltweit führenden Unternehmen zusammen.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Duncan Forrester
Chief Communications Officer
T: +44 (0)7768 877877

E: press@voltatrucks.com

Herunterladen .zip
Zurück zu Presse & Medien
Sprechen Sie mit uns